Micro Fulfillment in Mini-Hubs

Anhaltende Veränderungen im Einzelhandel – angetrieben durch den E-Commerce und den Wunsch der Kunden, immer schneller, flexibler und mit kleinen Einheiten pro Artikelart beliefert zu werden – erhöhen den Bedarf an neuen Logistikkonzepten.

Ein von Swisslog entwickeltes automatisiertes Micro Fulfillment ermöglicht dem Einzelhändler eine hohe Dynamik in der Auftragsbearbeitung: Die Ware kann noch am selben Tag der Bestellung kommissioniert werden, steht unmittelbar für den Kunden zur Abholung bereit oder wird ihm direkt an die Haustür geliefert.

Micro Fulfillment findet in logistischen Mini-Hubs statt. Diese kleinen Lager- und Kommissionierzentren können entweder in stationäre Einzelhandelsgeschäfte integriert oder als Stand-alone-Lösung realisiert werden. Dank ihres geringen Platzbedarfs eignen sie sich vor allem für Ballungszentren wie dicht besiedelte Innenstädte oder auch für den Stadtrand.

Ein zukunftsweisendes Micro-Fulfillment-Center zeichnet sich durch moderne Automatisierungs-, Roboter- und Softwaretechnologie aus. Es funktioniert nach dem Ware-zur-Person-Prinzip und reduziert auf diese Weise manuelle Prozesse bei der Abwicklung von Online-Bestellungen auf ein Minimum.

Micro Fulfillment ersetzt personal- und zeitaufwändiges Kommissionieren per Hand, wie es von vielen Einzelhändlern bei der Online-Bestellabwicklung immer noch praktiziert wird: Dabei geht ein Mitarbeiter nach dem Person-zur-Ware-Prinzip durch den Laden, um Aufträge zusammenzustellen. Die Wirtschaftlichkeit dieser herkömmlichen Methode wird umso geringer, je höher der Anteil von Online-Bestellungen im Einzelhandel ausfällt.

2021-05-15T20:01:37+00:00Mai 15th, 2021|LogRealCompetence – Ausgabe 24|