Kontaktieren Sie uns: +49 (0) 231 914546-8000|info@logreal-die-logistikimmobilie.com

Erste Erkenntnisse und Vermutungen in Sachen Corona Krise

Aus vielen persönlichen und intensiven Gesprächen, die wir in den vergangenen Wochen geführt haben, lassen sich erste Erkenntnisse zu den Auswirkungen der Corona Krise auf die Immobilienmärkte ziehen.

Die Marktnachfrage wird steigen, denn etwas, was wir aus der Krise lernen werden ist: Produktion und Lager von systemrelevanten Produkten (z.B. Chemie und Pharma) müssen wieder nach Deutschland (Europa) kommen.

Bei der Mietzinsentwicklung sehen wir keine Reduzierungen, außer im Markt Berlin.

Im Neubaubereich werden neben der Lage weitere Standortfaktoren sehr entscheidend sein, z.B. die Energieversorgung (Ökostrom) und die Möglichkeit der Nutzung eines Gleisanschlusses. Auch muss der Betrieb der Immobilie künftig zwingend CO2-neutral sein.

Es wird Insolvenzen auf Vermieterseite geben, zunehmender Leerstand ist absehbar. Letzteres betrifft vor allem die älteren Immobilien, da hier länger keine Bonitätsprüfung erfolgt ist.

Bei den Eigennutzern mit Produktion werden wir mehr Leerstände haben, die jedoch auch ältere Immobilien betrifft, die nicht in den Hotspots liegen und vielleicht die künftigen Brownfields sein werden.

In der Logistik werden wir wohl nicht so viele Insolvenzen sehen, weil der Mittelstand gut aufgestellt ist und die Konzerne dank ihrer Finanzkraft überleben werden.

Es wird noch mehr Kapital nach Deutschland fließen. Die großen Projektentwickler werden ihre Landbanks ausbauen und die Gewinner sein. Mittlere und kleinere Projektentwickler werden in größerer Zahl vom Markt verschwinden.

2020-04-06T15:02:55+00:00April 5th, 2020|LogRealCompetence – Ausgabe 18|