Kontaktieren Sie uns: +49 (0) 231 914546-8000|info@logreal-die-logistikimmobilie.com

Ixocon verkauft Amazon Logistikzentrum Mönchengladbach

Der Entwickler Ixocon hat im Rahmen einer Off-Market-Transaktion das kürzlich fertiggestellte Amazon Logistikzentrum in Mönchengladbach mit einer Mietfläche von circa 152.000 Quadratmeter an Samsung Securities und KB Securities verkauft. Beide Investoren wurden beim Ankauf durch den französischen Investment Manager La Française Real Estate Partners International vertreten.

Bei der Immobilie handelt es sich um das 13. Logistikzentrum des Technologieunternehmens in Deutschland. Die Lagerung der Waren erfolgt in speziellen, mobilen Regalen, die mithilfe von Transportrobotern zu den Mitarbeitern in der Wareneinlagerung und –entnahme gebracht werden. Rund 34.000 solcher Regale befinden sich in der Immobilie. Zudem wird der dreigeschossige Hallenkörper von fast 17 Kilometern an Förderbändern durchzogen. Bereits im ersten Betriebsjahr werden an dem Standort über 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Das Logistikzentrum ist Anfang August 2019 nach einer Bauzeit von 18 Monaten in Betrieb gegangen. Der Erwerber hat Ixocon langfristig mit dem Property Management beauftragt.

Ixocon entwickelt und managt deutschlandweit Logistik- und Unternehmensimmobilien und investiert in den Ankauf von Bestandsimmobilien. Seit den 90er Jahren hat das Unternehmen über 50 Projekte mit einer Fläche von 800.000 m² und einem Investitionsvolumen von mehr als 630 Mio. € entwickelt. Nach Fertigstellung werden die Objekte Bestandteil des eigenen Immobilienportfolios oder an institutionelle Endinvestoren verkauft. Ixocon übernimmt anschließend in der Regel das Immobilienmanagement. Die verwaltete Fläche beläuft sich derzeit auf 620.000 m².

2019-09-29T14:24:06+00:00September 29th, 2019|Allgemein, LogRealCompetence – Ausgabe 13|