Kontaktieren Sie uns: +49 (0) 231 914546-8000|info@logreal-die-logistikimmobilie.com

Spatenstich für das neue PUMA Logistikcenter

Die Dietz AG, PUMA und der künftige Betreiber BLG LOGISTICS haben den Spaten für das CO²-neutrale Multi-Channel-Zentrallager für PUMA in Geiselwind gesetzt. Im unterfränkischen Landkreis Kitzingen errichtet der Investor mit direkter Anbindung an die Autobahn A3 einen neuen europäischen Logistikstandort Standort im LEED Gold Standard (Leadership in Energy and Environmental Design). Für die Intralogistik zeichnet der österreichische Spezialist TGW verantwortlich. Für den Standort und Mietvertrag war Logivest beratend tätig.

Der langjährige Mietvertrag mit der Dietz AG wurde Ende 2018 vom Sportunternehmen PUMA gezeichnet. Bei Fertigstellung im Jahr 2020 wird das Multi-Channel-Zentrallager für PUMA über 63.500 m² Logistikfläche, 5.800 m² Büro- und Sozialflächen sowie mehr als 700 m² Technikflächen verfügen. Der Komplex besteht aus einem doppelgeschossigen Hallenteil, einem Hochregallager mit 21,5 Meter lichte Höhe (Unterkante Binder) und einem Bürogebäude. Hinzu kommen Außenanlagen, die mehr als 150 Lkw- und 380 Pkw-Stellplätze bieten. Die Umsetzung erfolgt durch den Generalunternehmer Bremer AG, der bereits schon im Vorfeld an der Entwicklung beteiligt war.

Das vom Sportunternehmen PUMA und seinem Logistikdienstleister BLG LOGISTICS konzipierte, moderne und nachhaltige Logistikzentrum wird PUMA einen klaren Wettbewerbsvorteil verschaffen. Getreu dem Markenleitsatz „Forever Faster“, strebt PUMA danach, die schnellste Sportmarke der Welt zu werden. Ein modernes Logistikzentrum ist unerlässlich, um schneller auf Kundenwünsche eingehen zu können und Ware dort einzusetzen, wo sie gebraucht wird.

Die BLG-Gruppe hat sich in den letzten Jahren durch umfangreiche Erfahrung zu einem Experten in den Bereichen E-Commerce und Fashionlogistik entwickelt. BLG LOGISTICS betreibt bereits seit dem Herbst 2018 das derzeitige PUMA Logistikcenter in Schlüsselfeld. Die dort beschäftigten Mitarbeiter werden in die neue Anlage im benachbarten Geiselwind übernommen. Insgesamt werden dort rund 300 Arbeitsplätze entstehen.

Mit der Intralogistik des Europazentrallagers beauftragte PUMA die TGW Logistics Group, einen international führenden Anbieter von Intralogistik-Lösungen, der für seine Kunden hochautomatisierte Lösungen realisiert.

Visualisierung: Dietz AG / Phase 5 GmbH

2019-03-31T21:23:57+00:00März 31st, 2019|LogRealCompetence – Ausgabe 9|